Profilingvalues

Innere Werte machen den Unterschied

Profilingvalues ist ein wissenschaftlich fundiertes Testverfahren, das einen umfassenden Blick auf Neigungen, Fähigkeiten, Kompetenzen, Interessen und Potenziale von Bewerbern, Mitarbeitern und Führungskräften bietet. Mit dem Verfahren ist es möglich, die „inneren Werte“ und die gegenwärtige Situation eines Menschen abzubilden.

Ergebnis ist ein umfassender Bericht, der die Persönlichkeitseigenschaften, Fähigkeiten und Aufmerksamkeiten und die gegenwärtige Nutzung der individuellen Potenziale aufzeigt: Das „Können“ wird dem „Wollen“ gegenübergestellt. Profilingvalues trägt somit nachhaltig zur Förderung der Leistungsfähigkeit und Motivation des Einzelnen, des Teams und der ganzen Unternehmensentwicklung bei.

 

Grafik_profilingvalues_HP.png

Quelle: profilingvalues

Profilingvalues unterscheidet sich stark von herkömmlichen Testverfahren, da hier erstmalig die Werte eines Menschen gemessen werden können.

Der Hintergrund

Profilingvalues beruht auf den wissenschaftlichen Ansätzen des nobelpreisnominierten Prof. Robert S. Hartman, einem deutschen Wissenschaftler, der 1933 vor den Nazis floh und über Frankreich, England, Schweden und Mexico schließlich in die USA immigrierte. Er gilt als bedeutender Vertreter der Wertewissenschaft (Axiologie, „Science of Value“) und ist Begründer der Formalen Axiologie (Mathematisch exakte Wertewissenschaft). Die praktisch-operative Anwendung seiner Forschung ist heute als Hartman Value Profile (HVP) bekannt.

Profilingvalues ist ein wissenschaftlich anerkanntes, validiertes und reliables Diagnostikverfahren.

 JETZT ONLINE ANFRAGE STELLEN

Das HTU-Team ist Mitglied in folgenden Verbänden: